Bundesweite kfd-Aktion für die Erneuerung der Katholischen Kirche – Resümee

Am 12.12.2018 hat die kfd mit der bundesweiten Aktion „Macht Licht an“ den jahrzehntelangen sexuellen Missbrauch in der katholischen Kirche angeklagt. In vielen Gemeinden auch im Bistum Münster forderten kfd-Frauen schonungslose Aufklärung der Missbrauchsfälle und darüberhinaus innerkirchliche Reformen.

„Wir fühlen uns in diesem Moment mit den KFD-Frauen in ganz Deutschland in unserem gemeinsamen Anliegen verbunden“, so Judith Everding, Vorsitzende im Leitungsteam des kfd-Diözesanverbandes Münster. 

Kategorien: Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.