Das Weihnachtsgeschehen als Krippe darzustellen geht auf den heiligen Franz von Assisi zurück.

Der Gründer des Franziskanerordens hat 1223 in Greccio eine Weihnachtskrippe aufgestellt, um den Menschen zu zeigen, was damals in Bethlehem passiert ist.

Greccio ist eine italienische Gemeinde in der Provinz Rieti in der Region Latium mit heute ca. 1554 Einwohnern und liegt 90 km nördlich von Rom und 15 km westlich von Rieti.

In dieser Krippe in Greccio gab es zum ersten Mal echte Tiere: Ochs und Esel, außerdem eine Krippe mit Heu. Und die Menschen kamen, um zu schauen.

Auch bei uns in Recklinghausen-Stuckenbusch haben sie dazu Gelegenheit auf ca. 50 qm vom
               24. Dezember 2018    bis    27. Januar 2019.

Die Kirche ist zum Krippenbesuch täglich von 10.00-18.00 Uhr geöffnet.
Sonntags von 11.00 Uhr bis 16.30 Uhr, da um 17.00 Uhr an jedem Sonntag weihnachtliche Musik an der Krippe erklingen wird.

Bilder der Krippe 2017/2018

                     

Kategorien: Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.